Probiotika

11€/Monat (1 Kapsel/Tag)

Der Darm des Menschen ist ein komplexes bakterielles Ökosystem, welches von vielen verschiedenen Arten von lebenden Bakterien besiedelt wird. Mit Biotin, welches zur Erhaltung normaler Darmschleimhäute beiträgt.

Goal stress Stress
Goal digestion Verdauung
Goal immunity Immunsystem


Die Bakterien Armee


70 % des menschlichen Immunsystems befindet sich als komplexe Gemeinschaft von Mikroorganismen im Darm.

Der Darm ist nicht nur für die Verdauung von Nahrungsbestandteilen verantwortlich, er reguliert ebenso den Wasserhaushalt, produziert Hormone und Botenstoffe und ist für einen Großteil für die Abwehrzellen des Immunsystems verantwortlich.

In den vergangenen Jahren wurden wissenschaftlich fundierte Beweise gesammelt, um die Rolle von Probiotika zur Vorbeugung von Magen-Darm-Beschwerden zu unterstützen (Link zur Studie).

Angereichert mit Biotin. Biotin trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und zur Erhaltung normaler Darmschleimhäute bei.

Wie können lebende Bakterien in einer Kapsel überleben und ihre Wirkung im Darm entfalten?

Die probiotischen Keime werden in einem speziellen Verfahren getrocknet und somit in einen „Tiefschlaf” versetzt. Sobald die Kapsel den Magen passiert hat und im Darm angekommen ist, wo ein alkalisches Klima herrscht, löst sich die Kapsel auf und die Keime werden in diesem Klima wieder aktiviert und können sich so problemlos vermehren.

Antibiotika und Probiotika

Nach langen Antibiotikabehandlungen leiden viele Menschen oft an Diarrhö, da das Antibiotikum viele der natürlichen Bakterien im Darm abtötet, wodurch ein Ungleichgewicht entsteht und die “schlechten” Bakterien gedeihen können.


Quellen


Leber B, et al. The influence of probiotic supplementation on gut permeability in patients with metabolic syndrome: an open label, randomized pilot study. Eur J Clin Nutr. (2012). Link

Gleeson M, et al. Daily probiotic’s (Lactobacillus casei Shirota) reduction of infection incidence in athletes. Int J Sport Nutr Exerc Metab. (2011). Link

Frei R, Akdis M, O’Mahony L. Prebiotics, probiotics, synbiotics, and the immune system: experimental data and clinical evidence . Curr Opin Gastroenterol (2015) Link

Kotani Y, et al. Oral intake of Lactobacillus pentosus strain b240 accelerates salivary immunoglobulin A secretion in the elderly: A randomized, placebo-controlled, double-blind trial . Immun Ageing. (2010) Link

Probiotika

Capsule 1 Capsule = 30 mg


Enthält unter Anderem die guten Bakterien L. acidophilus und L. case

Einzigartige probiotische Bakterienmischung mit 16 Stämmen.

Lagerung

Produkt an einem trockenen Ort aufbewahren
Achtung: Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!

Zutaten

Microcrystalline Cellulose, Probiotika Mischung 16 Stämme zu gleichen Anteilen 2,5Mrd kbE/400mg, 250mg Bio Inulin / 400 mg, Nu MAG ™, D-Biotin kristallines Pulver 98,5-101%, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

Allergene: Enthält Weizendextrin

Eigenschaften
Vegetarian
Vegetarisch
Vegan
Vegan

Hergestellt in Deutschland

Die Bakterienkulturen werden in Deutschland gezüchtet. Das Endprodukt wird dann in Deutschland produziert. Dadurch können Qualität, Wirksamkeit, wie auch Sicherheit und Reinheit garantiert werden.

Vorkommen in Lebensmitteln

Probiotika FAQ

Alles wissenswerte rund um Probiotika


Welche Bakterienstämme verwenden wir in unserem Produkt und warum?

Unser Probiotika enthält unter anderem Lactobacillus acidophilus, einer der am meisten erforschten probiotischen Stämme auf dem Markt. L. acidophilus kann dabei helfen, Symptome des Reizdarmsyndroms wie Durchfall zu reduzieren. Es scheint auch unser Immunsystem zu unterstützen und hilft, die in Milchprodukten enthaltene Laktose besser zu verdauen.

Gibt es Nebenwirkungen, die mit Probiotika verbunden sind?

Wenn sich Dein Darm neu besiedelt, kann es in den ersten Tagen zu leichten Blähungen kommen. Wenn Du an gewissen Darmerkrankungen leidest, wie zum Beispiel Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, oder ein geschwächtes Immunsystem hast, dann sprich mit Deinem Arzt, bevor Du Probiotika einnimmst.

Ich nehme Antibiotika. Sollte ich die Probiotika aufhören, bis ich mit der Einnahme fertig bin?

Nein, auf keinen Fall! Antibiotika schwächen die guten Bakterien in Deinen Darm, da sie nicht nur bösartige, sondern auch gutartige Mikroorganismen abtöten. Durch die Einnahme von Probiotika kann eine gesunde Darmbarriere wiederaufgebaut werden und einige der Nebenwirkungen von Antibiotika können ebenfalls gelindert werden.

Ich bin schwanger. Sind Probiotika sicher für mich?

Einige wissenschaftliche Beweise legen nahe, dass die Einnahme von Probiotika während der Schwangerschaft das Immunsystem Deines Babys verbessern und die Wahrscheinlichkeit allergischer Erkrankungen verringern kann. Darüber hinaus scheint die Einnahme von Probiotika eine blutzuckerregulierende Wirkung zu haben und schützt somit potentiell vor Schwangerschaftsdiabetes. Probiotika sind im Allgemeinen auch für stillende Frauen sicher. Wenn Du Dir unsicher bist, dann wende Dich an Deinen Arzt.

Ich habe gehört, dass man Probiotika immer im Kühlschrank aufbewahren muss. Stimmt das?

Probiotika sind kraftvoll aber dennoch empfindlich - die Mehrheit stirbt ab, bevor sie unseren Darm erreichen. Unsere Probiotika sind tiefgefroren, um ihre Lebensfähigkeit zu schützen, sodass Du Deine Kapseln nicht im Kühlschrank aufbewahren musst. Wir benutzen ein spezielles Gefriertrockenverfahren, welches die Probiotika vor Hitze und Feuchtigkeit schützt und die Bakterien so erst wieder in Deinem Körper reaktiviert werden.

Was ist der Unterschied zwischen Probiotika und Präbiotika?

Es ist leicht, Namen zu verwechseln, die sich so ähnlich anhören. Probiotika sind gute Bakterien, die in unserem Darm wohnen, eine Schutzbarriere bilden und eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Präbiotika sind ballaststoffreiche Lebensmittel, von denen die guten Bakterien ernährt werden.

Nicht sicher, was Du alles brauchst? Wir helfen gern.

Hier erhältst du eine personalisierte Empfehlung für Deinen Nährstoffmix.


Mach den Test

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.