Eisen

3€/Monat (1 Kapsel/Tag)

Der essentielle Mineralstoff trägt zu einem normalen Sauerstofftransport und Energiestoffwechsel im Körper bei und unterstützt eine normale Funktion des Immunsystems.

Goal brain Gehirn
Goal immunity Immunsystem
Goal energy Energie


Der Sauerstoffträger


Eisen ist ein lebenswichtiges Mineral und gehört zu den Spurelementen. Das heißt, es kommt nur in geringen Mengen im Körper vor.

Eisen trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei.

Wofür ist Eisen wichtig?

  • Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei
  • Eisen trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Eisen trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

Gehirn und Sauerstoff

Unser Gehirn verwendet circa 25% des Sauerstoffs in unserem Blutkreislauf.

Eisenmangel

Bei Eisenmangel wird die Bildung von Hämoglobin erschwert, was eine Anämie, also eine Blutarmut, zur Folge hat. Es werden dann nicht mehr genügend sauerstofftragende Blutkörperchen produziert, sodass der Körper das Gehirn, die Muskeln und andere Teile nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgen kann.

Blutkörperchen

Eisen trägt zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin bei


Quellen


Beard JL, Dawson H, Piñero DJ. Iron metabolism: a comprehensive review. Nutr Rev. (1996) Link

Bandyopadhyay S, Chandramouli K, Johnson MK. Iron-sulfur cluster biosynthesis. Biochem Soc Trans. (2008) Link

Walter T et al.Iron deficiency anemia: adverse effects on infant psychomotor development. Pediatrics. (1989) Link

Chung J, Chen C, Paw BH. Heme metabolism and erythropoiesis. Curr Opin Hematol. (2012) Link

Clark SF. Iron deficiency anemia: diagnosis and management. Curr Opin Gastroenterol. (2009) Link

Bairwa M et al.. Directly observed iron supplementation for control of iron deficiency anemia. Indian J Public Health. (2017) Link

Eisen

Capsule 1 Capsule = 6 mg


Fe2+ zweiwertiges Eisen, das vom Körper besser aufgenommen werden kann.

Plus Vitamin C & Probiotika, um die Eisenaufnahme zu erhöhen.

Verspätete Freisetzung, um Übelkeit zu vermieden und die Absorption zu verbessern.

Lagerung

Produkt an einem trockenen Ort aufbewahren
Achtung: Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!

Zutaten

Ascorbinsäure, Kapselhülle ( Hydroxypropy lmethylcellulose , Gellan Gum ) , Inulin, Eisenbisglycinat, Probiotika (Bifi dobacterium bifidum, Bifidobakterium lactis, Bifidobakterium longum, Enterococcus faecium, Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus paracasei, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacilus salvarius, Lactobcillus Casei), Reisextrakt, Reisk leie

Eigenschaften
Sugarfree
Zuckerfrei
Vegetarian
Vegetarisch
Vegan
Vegan
Achtung! Falls Du Antibiotika nimmst solltest Du die Einnahme von Eisen für den Zeitraum pausieren.

Produziert in Deutschland

Unser Eisen wird in einer spezialisierten Apotheke für Naturheilkunde und Nahrungsergänzungsmittel im Tecklenburger Land hergestellt. Die Herstellung und Auswahl der Produkte geschieht nach dem orthomolekularen Prinzip. Bei den Produkten handelt es sich um keine Industrieware, sondern um handgefertigte Individualpräparate.

Vorkommen in Lebensmitteln

Eisen ist vor allem in tierischen Produkten wie Schweine- und Kalbsleber zu finden. Kürbiskerne sind mit 12,1 mg ebenfalls sehr gute, vegane Eisenlieferanten, genau wie Hülsenfrüchte wie Linsen oder Sojabohnen.

Aus pflanzlichen Quellen wird Eisen jedoch auf Grund seiner biochemischen Zusammensetzung schlechter in den Blutkreislauf aufgenommen als aus tierischen.

Man unterscheidet zwischen zwei- und dreiwertigem Eisen (Fe2+ und Fe3+). Zweiwertiges Eisen, das in Fisch und Fleisch vorkommt, ist besser löslich und kann dadurch auch besser aufgenommen werden. Etwa 15-35 % von dem durch Fisch oder Fleisch aufgenommen Eisen gelangt in die Blutbahn. Dreiwertiges Eisen, das sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Produkten enthalten ist, hat eine Bioverfügbarkeit von nur 2-20 %, wird also nicht so gut aufgenommen.

Eisen FAQ

Alles wissenswerte rund um Eisen


Besteht bei bestimmten Gruppen ein höheres Risiko für einen Eisenmangel?

Bestimmte Gruppen neigen eher dazu nicht ausreichend Eisen zu sich zu nehmen und/oder haben einen erhöhten körperlichen Eisenbedarf. Dazu gehören jene, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, schwangere Frauen, Frauen mit starken Regelblutungen, häufige Blutspender, krebskranke Patienten, Herzinsuffizienzpatienten und solche mit Magen-Darm-Störungen. Wenn Du in eine dieser Kategorien fällst oder Du Dir unsicher bist, sprich am besten mit Deinem Arzt.

Sollte ich vermeiden, bestimmte Mineralien zusammen mit Eisen zu nehmen?

Mineralien wie Kalzium und Zink scheinen die Aufnahme von Eisen zu beeinträchtigen.Deshalb legen wir nahe, Eisen einige Stunden vor oder nach der Einnahme anderer Mineralien einzunehmen, um die Bioverfügbarkeit zu maximieren.

Wann ist die beste Zeit, um Eisen einzunehmen?

Die Eisenaufnahme ist bei leerem Magen am höchsten. Manche nehmen jedoch Verdauungsprobleme wahr, wenn sie Eisenpräparate ohne Nahrung zu sich nehmen. Daher kann die Kombination von Eisen mit einer Vitamin C-Quelle wie Zitrusfrüchten, Beeren, Paprika oder Blattgemüse hilfreich sein.

Was sind die Nebenwirkungen von zu viel Eisen?

Eisen in hohen Dosierungen, kann bei manchen zu Übelkeit, Magenschmerzen oder Verstopfung führen. Unser Eisen ist niedriger dosiert als die meisten anderen Marken, um eine Überdosierung zu vermeiden und das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren. Wenn Du eines der beschriebenen Symptome bemerkst, dann vermeide es Eisen auf leerem Magen zu nehmen und kombiniere es mit etwas Essen. Dies ist schonender für Deine Verdauung.

Ich bin schwanger. Benötige ich während dieser Zeit mehr Eisen?

Während der Schwangerschaft verdoppelt sich Dein Blutvolumen, so dass Du täglich ein Drittel mehr Eisen benötigst als üblich. Eisen ist für das gesunde Wachstum und die Entwicklung Deines Babys unerlässlich. Eine schwere Anämie während der Schwangerschaft kann zu vorzeitigem Wehen und niedrigem Geburtsgewicht führen.

Woher weiß ich, ob ich Anämie habe und wie wird dies behandelt?

Eine Blutuntersuchung ist der einfachste Weg, um herauszufinden, ob Du einen Eisenmangel oder Anämie hast aber es gibt viele körperliche Anzeichen, die zusätzlich darauf hindeuten. Dazu gehören häufig eines oder mehrere dieser Symptome: extreme Müdigkeit und Erschöpfung, Reizbarkeit, Konzentrationsstörungen und Benommenheit, kalte Hände und Füße, Atemnot und/oder ungewöhnliches Verlangen nach nicht-nährenden Substanzen wie Schmutz, Stärke oder Eis. Körperliche Anzeichenkönnen blasse Haut, dunkle Augenringe und brüchige Nägel sein. Anämie wird in der Regel mit einer Ernährungsumstellung und der kurzzeitigen Einnahme eines Eisenpräparates behandelt. Bei einer schwerwiegenden Anämie sind manchmal jedoch Eisen/Blut-Transfusion erforderlich.

Wie verbessere ich meine Eisenaufnahme?

Nimm Dein Eisen am besten zusammen mit Nahrungsmitteln, die viel Vitamin C enthalten, wie zum Beispiel Kiwis, Erdbeeren, rote und grüne Paprika, Broccoli und anderes Obst und Gemüse. Wir fügen unserem Eisen zusätzlich Vitamin C hinzu, so dass die Absorption erhöht wird und die Einnahme von Eisen sich Deinem Tagesablauf anpassen kann. Eisen sollte am besten nicht mit anderen Mineralien wie Zink, Kalzium oder Magnesium gleichzeitig genommen werden.

Nicht sicher, was Du alles brauchst? Wir helfen gern.

Hier erhältst du eine personalisierte Empfehlung für Deinen Nährstoffmix.


Mach den Test

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise.