Besiegen Sie Ihr Verlangen nach Zucker noch in dieser Weihnachts- und Ferienzeit

Vom Herbst zum Winter, explodiert unser Verlangen nach Zucker. Die langen Nächte und die natürliche Tendenz, Fett anzubauen, um den Winter in einer Höhle verbringend zu überleben, sind nur teilweise daran schuld. Aber was können Sie gegen diesen Drang tun, um den Zwang zu bekämpfen, sich an Halloween-Süßigkeiten, Ernte-Dank-Torten und Weihnachts-Gebäck zu erfreuen?

Zucker ist eine Droge, die dafür sorgt, dass Sie sich gut fühlen. Es ist derselbe High-Effekt, den Sie nach dem Laufen erleben – die Freisetzung von Endorphinen. Zucker ist überall - in Ketchup und gelbem Senf, Sandwichbrot oder sogar Salatdressing. Wenn Sie zu viel Zucker konsumieren (insbesondere einfache Kohlenhydrate), produziert Ihre Bauchspeicheldrüse sofort mehr Insulin, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren, und signalisiert Ihrem Körper, diesen Zucker zu speichern. Wenn der Zucker weggespeichert ist, glaubt Ihr Körper, dass er den „verlorenen“ Zucker ersetzen muss, und Sie werden schneller wieder hungrig.

Das Problem ist, dass wir mehr als doppelt so viel Zucker zu uns nehmen, als wir sollten. Zucker wird fast allen verarbeiteten und vorbereiteten Lebensmitteln hinzugefügt, nicht nur Süßigkeiten. Zucker führt zu Typ-2-Fettleibigkeit, sowie Herzkrankheiten.

Traditional Christmas Cake

Reduzieren Sie die Aufnahme von einfachen Kohlenhydraten

Sie müssen einfach nur einfache Zucker reduzieren oder diese aussparen. Es kann bis zu einer Woche dauern, bis sich etwas bemerkbar macht. Geben Sie also am ersten Tag nicht auf! Und seien Sie vorsichtig bei fettfreien Lebensmitteln, die Aroma durch Zucker ersetzt haben. Verwenden Sie gesunde Fette, Proteine und komplexe Kohlenhydrate, um sich satt zu fühlen, nicht Zucker.

Essen Sie komplexe Kohlenhydrate

Essen Sie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Milchprodukte und Nüsse. Sie verlangsamen damit ihre Aufnahme von Zucker und fühlen sich länger voller. Komplexe Kohlenhydrate helfen nicht nur bei der Reduzierung dieser Aufnahme, sondern diese bieten auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die in einfachen Zuckern nicht vorhanden sind. Vollkornnudeln geben Ihnen z.B. einen ganz neuen Geschmack und Süßkartoffeln, naja… sie sind süßer als normale Kartoffeln, haben aber weniger Zucker. Stellen Sie sich das mal vor.

Greifen Sie zu dunkler Schokolade!

Ok, Sie können also keinen kalten Entzug von Zucker durchstehen - und wer würde das auch wollen? Wir müssen uns nur ein wenig hingeben, um Nachgiebigkeit zu vermeiden, wenn dies Sinn für sie ergibt ist.

Dunkle Schokolade (70-85% Kakao) ist eine hervorragende Quelle für Magnesium, Eisen, Zink und viele andere Mineralien sowie weniger Zusatz an Zucker und Fett. Dunkle Schokolade ist stärker als Ingwer- und Acai-Beeren ein entzündungshemmendes Mittel und ist reich an Flavonoiden (Antioxidantien). Schmelzen Sie ein oder zwei Quadrate dieses guten dunklen Materials und machen Sie ein Schokoladenfruchtfondue. Ersticken Sie ihren Heißhunger!

Take the test & discover your personalized nutrients, supplements & vitamins

Probieren Sie pflanzliche Heilmittel

Wussten Sie, dass Zimt Ihren Appetit reduzieren kann, indem er dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten zu reduzieren? Oder dass Kurkuma hilft, die Kohlenhydrataufnahme zu blockieren? Und Gymnema Sylvestre ist das ayurvedische Kraut, das dazu beiträgt, das Verlangen nach Zucker zu unterdrücken und die Zuckeraufnahme zu reduzieren. Wer hätte das schon gewusst?

Reduzieren sie künstliche Süßstoffe

Ob Sie es glauben oder nicht, künstliche Süßstoffe können dazu führen, dass unser Körper auf diese wie Zucker reagiert. Die Langzeitwirkungen der Forschung sind noch nicht abgeschlossen, aber verschiedene Süßstoffe (Saccharin) wurden bereits mit Krebs in Verbindung gebracht, und Wissenschaftler glauben, dass sie Hunger anregen und unseren Gaumen verwirren können. Wenn Sie Süßstoffe also verwenden, um weniger zu essen, sich aber dadurch noch hungriger machen, haben Sie am Ende eine vorschnelle Entscheidung getroffen.

Ändern Sie Ihre Trinkgewohnheiten

Auf Limonade hängen geblieben? Machen sie eine Diät. Noch besser, fügen Sie einen Spritzer Zitrone oder Gurke mit Minze zu Mineralwasser um ein aromatisiertes Getränk herzustellen! Wenn Sie Saft haben müssen, versuchen Sie, ihn mit Wasser zu strecken, und wählen Sie immer „kein Zucker hinzugefügt“.

Während des Urlaubs können Sie bessere Entscheidungen treffen. Ein kleines Glas Rot- oder Weißwein oder ein ca. 350 ml großes  helles Bier ist hier die beste Wahl. Aber Achtung, Alkohol regt Ihren Appetit an und verlangsamt Ihren Fettverbrennungsstoffwechsel. Vermeiden Sie gemischte Getränke, vor allem mit Sirup, Säften, Limonaden und Likören. Denken Sie daran, je höher die Umdrehungen, desto mehr Kalorien!

Kaffee. Wenn Sie diesen nicht pur schwarz trinken können oder einfach nur mit Milch, probieren Sie ungesüßten grünen Tee. Die gesundheitlichen Vorteile von diesem sind bekannt. Versuchen Sie auf jeden Fall, einige Tage lang Zucker aus Ihrem Morgengetränk zu entfernen. Sie werden anfangen es zu mögen.

Geh nicht hungrig aus dem Haus

Egal, ob Sie zu einer Party oder einfach nur zum Supermarkt gehen, gehen Sie nicht hungrig. Es wird ihnen schwer fallen, keine schlechten Entscheidungen zu treffen, also zu viel zu essen und es später zu bereuen. Nehmen Sie stattdessen einen kleinen gesunden Snack ein, wie ein gekochtes Ei oder etwas Käse mit Äpfeln. Es wird leichter sein, einem verführerischen Drang zu widerstehen.

Schlafen Sie etwas oder trinken Sie Wasser

Es ist leicht, Müdigkeit oder Durst mit Hunger zu verwechseln. Wenn wir müde sind, fehlt uns Energie. Natürlich greift unser Körper dann nach einer Energiequelle. Bevor Sie sich für Süßigkeiten entscheiden, probieren Sie zuerst ein Glas Wasser oder gar ein Nickerchen!

Putzen Sie Ihre Zähne oder kauen Sie Minz-Kaugummi

All die Anstrengung, Ihre Zähne zu putzen und ein sauberes minziges Gefühl zu spüren, wird Ihnen helfen, Süßigkeiten zu vermeiden. Betrachten Sie Ihre Zahnbürste als eine psychologische Waffe gegen zu viel Naschen.

Denken Sie daran, je weniger Zucker Sie zu sich nehmen, desto weniger wollen Sie davon haben!

Dein personalisierte Nahrungsergänzungsmittel testen

Quellen

Buijsse, B., Weikert, C., Drogan, D., Bergmann, M. and Boeing, H. (2018). Chocolate consumption in relation to blood pressure and risk of cardiovascular disease in German adults.

Prevention. (2018). Curb Your Sugar Cravings In One Week Flat. 

Donnelly, L. (2018). New sugar limits can be breached by a bar of chocolate.

Healthline. (2018). Diet Soda: Good or Bad?

Natalie Olsen, A. (2018). Sugar content: Values, recommendations, and videos.

Anon, (2018). 

Healthline. (2018). How Artificial Sweeteners Affect Blood Sugar and Insulin. 

Nicht sicher, was Du alles brauchst?

Wir helfen gern.


Mach den Test

Highlights