Wie wir besser mit Stress & Familiendrama über die Feiertage hinweg klarkommen können

Es ist die wundervollste Zeit des Jahres, so wird zumindest darüber gesungen. Ob du Hanukkah, Weihnachten oder andere Feiertage zelebrierst, es soll eine fröhliche Zeit der Liebe, des Gebens und des Miteinanders sein. Bis du dich daran erinnerst, dass das Zusammentreffen mit 10+ deiner liebsten Verwandten bei dir zu Hause stattfindet. Und die Nervosität und der Stress fangen an zu brodeln. Erinnerst du dich an die Auswirkung von Stress auf deinen Körper und deine allgemeine Gesundheit?

Wir lieben unsere Familie in kleinen Häppchen. Für viele sind die Feiertage aber eine zu große Portion an Familiendrama. Wie können wir versuchen, etwas von dem Stress dieser glücklichen Zusammenkunft zu mildern?

Warum habe ich eine Hassliebe zu diesen Feiertagen?

Du musst herausfinden, was dich tatsächlich am meisten an dem Anlass stresst. Ist es das Reisen oder Gastgeberin zu sein? Das Einkaufen oder das Kochen? Konzentriere dich auch darauf, was du am meisten daran liebst: die Lichter, die Musik, Umarmungen? Versuche die Dinge mehr nach deinem Wohlbefinden auszugleichen. Wenn du reisen hasst, probiere selbst Gastgeber zu sein (oder andersherum). Wenn du kochen liebst, es aber einfach zu viel ist, probier’s dieses Jahr mit einem Buffet, zu dem alle etwas beitragen. Du hasst den Wahn von Einkaufzentren? Mach’s online oder kaufe schon im November ein! Finde heraus, was bei dir zum Stress führt und wähle einen anderen Weg!

Sei auf das Drama vorbereitet

Du kennst deine Familie. Du weißt, was passieren wird, wenn du Tante Agathe neben deinen Bruder setzt. Du weißt, dass die Kinder jammern werden, wenn sie etwas Selbstgestricktes von Oma Margot bekommen. Also warn die Kinder vor, was sie erwarten können oder erinnere sie daran, was eine höfliche Reaktion wäre, bei der Oma Margot warm ums Herz wird. Setz Tante Agathe ans andere Ende vom Tisch, weit weg von deinem Bruder. Werde strategisch. Und vergiss nicht, du wirst deine Familie (oder Schwiegerfamilie) nicht ändern, also geh optimistisch an die Sache ran, aber mit realistischen Erwartungen.

Alle helfen mit

Was soll falsch an einem bunten Buffet sein? Welche Teile des Essens würden dich glücklich machen zu kochen? Nimm dir mehr Zeit dafür, etwas zu kreieren, dass du genießt und du wirst weniger Gefahr laufen, aus Versehen zu viel zu machen, etwas anbrennen zu lassen oder dich schlichtweg überfordert zu fühlen. Bitte um Unterstützung von deinem Partner oder deiner Partnerin oder deinen anderen Liebsten. Und vergiss nicht, dass es auch die Möglichkeit vom Catering gibt!

Take the test & discover your daily nutrients, vitamins & supplements

Stärke dich

Um mit dem perfekten Sturm, der die Feiertage sind, klarzukommen, musst du körperlich bereit sein. Das bedeutet, du solltest vor dem Anlass Sport machen, richtig essen und dich ausruhen. Das kalte Wetter, die kurzen Nächte und unzähligen Stunden im ‚Geschenke-Stau‘ bedeuten, dass du wortwörtlich schon darauf eingestellt bist, krank zu werden und müde zu sein. Verschiedene Ergänzungsmittel können dir helfen, deine Immunabwehr gegen Erkältung und Grippe zu stärken. Echinacea, Vitamin C, roher Knoblauch, Holunderbeeren oder Heidelbeeren und Zink stehen auf einer langen Liste an Dingen, die helfen können, entweder Feiertagskrankheiten vorzubeugen oder deren Dauer zu verkürzen.

Dreh die Musik auf oder wechsle das Gespräch

Mach ein bisschen fröhliche Musik an und die Stimmung von allen könnte sich im Nu verbessern. Sing selbst, wenn dir etwas auf die Nerven geht, um deine Laune wieder zu heben. Oder wechsle einfach das Thema – bestimm, worüber geredet wird, indem du eine Frage stellst wie ‚Was ist das beste Geschenk, das du je bekommen hast?‘ oder ‚Erzähl mir von deiner Lieblingserinnerung mit der Person, die zu deiner Rechten sitzt‘. (Wie die Leute sitzen ist hier ganz wichtig!). Es mag sehr organisiert wirken, aber es kann tatsächlich entscheidend für die die Stimmung sein.

Spielt Spiele oder geht nach draußen

Überlege für den Zeitvertreib Spiele, die lustig oder gemeinschaftlich sind: Wer bin ich?, Pantomime oder Activity. Wenn deine Familie nicht so auf spielen steht, macht einen Spaziergang. Etwas frische kalte Luft schnappen, wird es allen leichter machen, mal tief durchzuatmen. Für die Verdauung ist ein Spaziergang außerdem ein pures Vergnügen. Am Abend könnt ihr durch die Nachbarschaft schlendern und die Lichter bestaunen! 

Wenn alles versagt, sag einfach nein

Kommunikation ist hier sensibel, aber wichtig. Denk dran, dass wir uns manchmal höflich zurückziehen müssen. Wenn du es wirklich nicht über dich bringst, dieses Jahr zu kochen oder Gastgeber oder Gastgeberin zu sein, dann tue es nicht. Wenn ein Familientreffen unvorstellbar ist, dann mach einen Urlaub mit Freunden. Oder, anstelle von Geschenken, könnt ihr im engsten Kreise einen kleinen Familienurlaub machen. Den Besuch bei der Verwandtschaft könnt ihr anschließend, getrennt davon machen. Und vermeide Besuche, die bloß Gift für dich sind. Das Leben ist kurz.

Denk einfach daran, dass die Feiertage eine fröhliche Zeit sein sollten. Du kannst die Dinge so einrichten, dass sie dir besser passen, indem du sowohl ehrlich zu dir selbst als auch deiner Familie bist und indem du vorausplanst.

Dein personalisierte Nahrungsergänzungsmittel testen

Quellen

Anon, 2017. 17 immune-boosting foods to get you through cold and flu season.

Greenwood-Knight, M., Handling Family Conflicts During the Holidays. Parents Magazine.

Scott, E., 2018. How to Minimize Family Conflict During the Holidays. VeryWell Mind.

Thorp, T., No Drama Holiday: 10 Tips for Avoiding Emotional Family Traps | The Chopra Center. The Chopra Center. 

Nicht sicher, was Du alles brauchst?

Wir helfen gern.


Mach den Test

Highlights