Der ultimative Ratgeber für Hautpflegevitamine

Hast du jemals das Sprichwort gehört: "Der beste Make-up-Trick....ist makellose, gesund aussehende Haut"? Es stimmt. 

Wenn du jemals 10 Make-up-Tutorials in die Warteschlange gestellt hast, um sie auf Instagram zu „binge-watchen“ oder die Make-up-Tipps deines Lieblings-Bloggers gesuchtet hast, während du die ganze Zeit neidisch seufzt, dann weißt du, dass diese kreativen Frauen viel hinter den Kulissen tun um sicherzustellen, dass ihre Haut die perfekte Basis für die Produkte ist, die sie auftragen.

Schließlich haben sie einen beruflichen Anreiz. Aber was ist deiner? Während dein Job nicht direkt davon abhängt, tut es der Rest deines Lebens zweifellos. Gesund aussehende Haut kann dein Selbstvertrauen stärken, dich in deiner eigenen Haut wohler fühlen lassen, ein gesundes Bewusstsein für den Rest deines Körpers fördern und deine Lebenszeit verlängern.

Studien zeigen tatsächlich, dass Personen, die sich dafür interessieren, was sie essen und welche Hautpflegeroutine sie verwenden, eine dreifach höhere Wahrscheinlichkeit aufweisen, dieses Bewusstsein und diese Pflege auf den Rest des körperlichen Wohlbefindens zu übertragen. 

Wenn der ganze Sinn des Make-ups darin besteht, das zu verbessern, was du bereits hast, sollte dein erster Schwerpunkt auf der Hautpflege liegen. Denn wenn Schönheit an der Haut ausgemacht wird, dann hängt das Wohlbefinden deiner Haut davon ab, was im Inneren vor sich geht - mit anderen Worten, was du konsumierst und einnimmst, macht einen großen Unterschied in der Hautqualität aus. Und zum Glück haben diese Vitamine eine allumfassende Wirkung.

Also, während du sie einnimmst, damit sie dein Hautbild verbessern, werden sie auch positive Effekte auf das restliche Immunsystem deines Körpers haben, einschließlich deiner Augen, Gehirnfunktion, Haare, Stoffwechsel und mehr. Befolge einfach diesen Leitfaden für Hautpflegevitamine und integriere diese Hautvitamine für einige Monate in deine Ernährung, um eine deutliche Verbesserung zu sehen, die zu einer prallen, strahlenden und weichen Haut führt. 

Vitamin A

Die Verwendung von Vitamin A, entweder äußerlich angewendet oder innerlich eingenommen, ist perfekt für Akne-gefährdete Haut, da es die Talgdrüsen verkleinert und das produzierte Öl reduziert. Dieses Vitamin kann auch bei unregelmäßiger oder zu trockener Haut, z.B. bei Schuppenflechte, eingesetzt werden. Wie Vitamin C hat auch Vitamin A eine enge Verbindung zu Kollagen und unterstützt dessen Synthese. 

Vitamin A kann verwendet werden, um braune Flecken und Falten zu reduzieren, wenn die Haut altert und glättet die Haut durch die Förderung des Zellenwachstums. Bei innerer Einnahme hat Vitamin A einen direkten Einfluss auf das Sehvermögen und die Knochenentwicklung.

Vitamin C

Wer in nördlichen oder kälteren Klimazonen lebt weiß, dass er bei Einsetzen des kalten Wetters mit der Einnahme von Vitamin C beginnt. Es ist bekannt, dass Vitamin C das Immunsystem stärkt und " freie Radikale " bekämpft, die häufig die Funktion einzelner Zellen beeinträchtigen können.

Es ist ein wasserlösliches Antioxidans, das hilft Gewebe aufzubauen, die Bildung von Kollagen zu unterstützen und bei der Heilung von Wunden, Schnitten und Kratzern hilft. Vitamin C hilft auch die Knochen, Zähne und das Zahnfleisch zu erhalten. Tatsächlich ist es so, dass wenn du ein Kalziumpräparat für deine Knochen einnimmst, du Vitamin C brauchst, um deine Verdauung und den Abbau von Kalzium im Körper zu unterstützen. 

Vitamin E

Wenn Dehnungsstreifen und Narben geheilt und vermindert werden sollen, nehmen Menschen typischerweise Vitamin E ein. Vitamin E ist ein öllösliches Vitamin, das sowohl die Heilung der Haut und das Wachstum neuer Zellen fördert als auch bei der Behandlung von Akne hilft.

Vitamin E findet man in guten Ölen, in natürlich vorkommenden Nüssen und Samen, Früchten und Gemüse. Aber du kannst es auch auf deine Haut auftragen und zwar äußerlich, durch Produkte wie Bio-Öl. 

Vitamin D

Als weiteres Vitamin für Personen, die in nördlichen Klimazonen (oder in sonnenarmen Klimazonen wie den atlantischen und pazifischen Küstenregionen) leben, ergänzt Vitamin D den Bedarf des Körpers an Sonnenlicht. Es beeinflusst deine Knochendichte und die Entwicklung der Zähne, aber wenn es um die Haut geht, fördert Vitamin D die Immunität der Haut. 

Es bietet einen starken antioxidativen Schutz und verbessert die Elastizität der Haut, so dass du insgesamt einen jugendlichen und strafferen Teint bewahrst.

Vitamin K

Menschen mit Augenringen oder Tränensäcken durch Überarbeitung oder Schlaflosigkeit, hört zu: Vitamin K ist für dich! Fettlöslich und eine Kontrollinstanz für die Blutgerinnung des Körpers, ist dieses Vitamin auch die perfekte Lösung, um das Auftreten von Besenreitern und kaputten Kapillaren sowie etwaige Prellungen zu reduzieren. 

Wie Vitamin E kannst du Vitamin K äußerlich anwenden oder indem du viel Kohl, Leber, Grünkohl und Milch isst. 

Vitamin B3

Du kennst dieses Vitamin vielleicht unter dem Namen Niacin. Es wird normalerweise zu einigen Produkten auf Getreidebasis wie Brot oder Nudeln hinzugefügt. In vielen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln findest du natürlich vorkommendes Vitamin B3. Dies ist das Vitamin, auf das du dich konzentrieren solltest, wenn deine Haut weich und frisch aussehen soll.

B3 ist in seiner Rolle als Unterstützer des Verdauungssystems von zentraler Bedeutung und hilft der Haut Feuchtigkeit zu speichern. Es fördert die Produktion von Fettsäuren im Körper sowie von Ceramiden, die für den Schutz und die Stärkung der Haut erforderlich sind. Du kannst B3 auch als Peeling anstelle von Salicylsäure verwenden. 

Vitamin B5

Wie B3 ist B5 besser bekannt als Pantothensäure und Panthenol. Es gibt viele Hautpflegeprodukte, die B5 verwenden, um die natürliche Straffheit und Feuchtigkeitsversorgung der Haut zu verbessern. Es bewahrt auf natürliche Weise den Wassergehalt der Haut, fast wie ein Feuchthaltemittel und verbessert die Fähigkeit der Haut, sich vor freien Radikalen und anderen aggressiven Verschmutzungen und Ablagerungen zu schützen.

Folsäure

Vielleicht fällt dir hier ein Muster auf: Auf die Vitamine, die die Bildung und Synthese von Kollagen fördern, solltest du dich konzentrieren. Obwohl Folsäure in der Regel schwangeren Frauen verschrieben wird, ist sie dennoch eine nützliche und praktikable Lösung für die Hautpflege. Die äußerliche Anwendung von Folsäure ist bei der Kollagensynthese nützlich, da sie Kreatin enthält; ideal, um die Haut zu straffen.

Deine Hautpflege-Routine sollte eine Mischung aus äußerer Anwendung dieser Vitamine und ernährungsbezogener Formen sein, damit du den größten Nutzen aus diesem Vitaminsatz ziehen kannst. Gesunde und schöne Haut ist natürlich eine Frage dessen, was du isst, aber du solltest diese Vitamine auch als Inhaltsstoffe in deinen Hautpflegeprodukten suchen.

Quellen

Schagen, Silke K., Vasiliki A. Zampeli, Evgenia Makrantonaki, and Christos C. Zouboulis. 2018. "Discovering The Link Between Nutrition And Skin Aging."

Ahmadinejad, Fereshteh, Simon Geir Møller, Morteza Hashemzadeh-Chaleshtori, Gholamreza Bidkhori, and Mohammad-Saeid Jami. 2018. "Molecular Mechanisms Behind Free Radical Scavengers Function Against Oxidative Stress."

Saliha Rizvi, Farzana Mahdi. 2018. "The Role Of Vitamin E In Human Health And Some Diseases". Pubmed Central (PMC). 

Lutsenko, E. A., J. M. Carcamo, and D. W. Golde. 2018. "Vitamin C Prevents DNA Mutation Induced By Oxidative Stress." 

"Five Essential Vitamins To Support Skin Elasticity - School Of Natural Skincare". 2018. School Of Natural Skincare

Nicht sicher, was Du alles brauchst?

Wir helfen gern.


Mach den Test

Highlights